Fortbildung f. ErzieherInnen: Hochsensibel, AD(H)S, hochbegabt oder Autismus? ...

Sind diese vier Diagnosen wirklich so verschiedene Phänomene oder doch eher ‚Verwandte‘? Ist ein hochsensitives Nervensystem möglicherweise die Basis für die anderen Besonderheiten?
Ziel dieses Seminars ist es, das bereits erworbene Wissen aus dem Grundlagenseminar zu vertiefen und folgende Schwerpunkte anhand eigener Praxisbeispiele zu erarbeiten:
Was bedeuten die Parallelen zwischen diesen Gruppen?
Handelt es sich um gänzlich unterschiedliche Themenfelder?
Und was, wenn nicht, was würde das für die Kinder und ihre erwachsenen Begleitpersonen bedeuten?
Es werden die theoretischen Grundlagen dieser Besonderheiten erörtert und anhand von eigenen Fallbeispielen gegenübergestellt. Die Teilnehmer/-innen werden nicht befähigt entsprechende Diagnosen zu stellen, jedoch kann der eigene Eindruck von einem möglicherweise betroffenen Kind konkretisiert und berücksichtigt werden.
Die ersten beiden Tage dienen dem theoretischen Input und der Erarbeitung individueller Interventionsmöglichkeiten. Nach einer Praxisphase, in der das gewonnene Wissen transferiert wird, werden die gemachten Erfahrungen reflektiert, um die pädagogischen Maßnahmen eventuell zu verfeinern.

Bitte melden Sie sich AUSSCHLIEßLICH direkt beim SFBB an!!

Event-Eigenschaften

Veranstaltungsdatum: 06. 10. 2016 - 09:00
Enddatum der Veranstaltung: 07. 10. 2016 - 16:00
Gesamt verfügbar 22
Verfügbare Plätze 21
Einzel-Preis € 40.00
Veranstaltungsort SFBB Jagdschloss Glienicke - Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
Wir können leider keine Anmeldungen für diese Veranstaltung annehmen
Teile diese Veranstaltung mit anderen:
 
 

Zur Übersicht im Monatskalender für Veranstaltungen