Cordula Roemer - Vorträge zur Hochsensibilität

Das Salz in der Suppe - Hochsensitive und Gesellschaft

Hochsensitive Menschen sind anders! Sie nehmen mehr wahr, empfinden feiner, gehen abseits ausgetretener Pfade oder pochen auf kleinste Details und Nuancen. Sie brauchen mehr Ruhe, individuelle und innovative Spielräume und geben gerne alles. Hochsensitive Menschen ermöglichen außergewöhnliche Situationen und Ergebnisse - sie sind das Salz in der Suppe.

Jede Gruppe lebt von der Eigenheit ihrer Mitglieder, gerade dann, wenn die Eigenheit Un- oder Außergewöhnliches ermöglicht. Nur so ist Entwicklung und Stabilität möglich, da wir hierfür Menschen brauchen, die visionär und kreativ sind, aber auch Fehler und Unstimmigkeiten bereits im Kern erkennen können. Hochsensible Menschen können dies - aber momentan ist das in unserer Kultur des Höher-Weiter-Schneller nicht erwünscht.

Im Vortrag werden die spezifischen Qualitäten hochsensibler Menschen der aktuellen Gesellschaftsform und ihrer Werte gegenübergestellt und verdeutlicht, welche Folgen die Ausgrenzung hochsensibler Lebenskultur für unsere gesamte Gesellschaft derzeit hat.